Beamtenkredit

Ein Beamtenkredit ist ein Kredit der von den gängigen Krediten abweicht und für die meisten Privatpersonen nicht möglich ist zu erwerben. Grundbedingung für den Erhalt dieses Beamtendarlehen ist, wie der Name schon sagt, der Beamtenstatus. Dies beinhaltet auch die Berufsgruppe des Berufssoldaten und des Richters. In einigen Fällen kann auch der Status als Zeitsoldat ausreichend sein, wenn die Laufzeit des Kredites nicht über die Zeit der Verpflichtung hinausgeht.

Für den Erhalt des Kredites müssen keine Sicherheiten hinterlegt werden, als Sicherheit gilt nur der Beamtenstatus. Die Kreditsumme beträgt zumeist das zwanzigfache des monatlichen Nettogehaltes. Ein Beamtenkredit hat eine sehr lange Laufzeit und ist ähnlich einer Baufinanzierung auf zwölf bis zwanzig Jahre Laufzeit angelegt. Die Bedingungen sind hierbei sehr günstig. Niedrige Zinsen sind einer der großen Pluspunkte bei einem Beamtenkredit. Die Sicherheit erhält die Bank einmal durch die Festanstellung, zum anderen wird innerhalb des Kreditvertrages eine Abtretung des Gehaltes vereinbart, sollte der Kreditnehmer der monatlichen Rate nicht nachkommen. Somit muss der Kreditgeber hierfür keine zusätzliche Pfändung beantragen.

Für die entsprechende Berufsgruppe ist ein Beamtenkredit eine lohnende Alternative die mit sehr günstigen Konditionen überzeugt. Wichtig ist nur folgendes zu beachten: Auch wenn der Beamtenkredit nicht zwecksgebunden ist so ist man doch verpflichtet alle anderen laufenden Verpflichtungen abzulösen. Da die Bedingungen jedoch zumeist wesentlich günstiger sind als die bestehenden, entsteht dem Kreditnehmer hierdurch nur ein Vorteil und gewöhnlich keinerlei Nachteil.

© 2010 - 2017 Kreditangebote.com | Impressum | Datenschutz |