Immobilienkredit

Ein Immobilienkredit ist – wie der Name bereits sagt – für den Kauf einer Immobilie gedacht. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass es sich nicht um eine Baufinanzierung handelt, sondern um einen Privatkredit.

Normalerweise wird ein Privatkredit nicht in der Höhe vergeben, die erforderlich ist um eine Immobilie zu kaufen. Deshalb ist es hierbei erforderlich eine Sicherheit einzubringen. Gewöhnlich wird hier als Sicherheit eine weitere Immobilie hinterlegt. Sollte der Kredit nicht mehr gezahlt werden können geht die hinterlegte Immobilie in das Besitztum der Bank über.


Ein Immobilienkredit bietet viele Vorteile: Sind bereits ausreichend Sicherheiten vorhanden kann er als Alternative zur Baufinanzierung genutzt werden welche ohne einen Bausparvertrag schließlich nicht abgeschlossen werden kann. Je nach Sicherheit variiert der Zinssatz und kann hierbei sehr günstig liegen. Einige Banken bieten dabei auch Laufzeiten an, die über die generelle Laufzeit eines Privatkredites hinausgehen.



Zudem ist wichtig zu beachten, dass ein Immobilienkredit nicht frei nutzbar ist: Es ist ein an einen Zweck gebundenen Kredit, der eben für den gedachten Zweck – den Kauf einer Immobilie – genutzt werden darf. Einige Bauen geben einem dabei jedoch auch die Freiheit den Kredit für die Sanierung und Renovierung einer Immobilie zu nutzen.

© 2010 - 2017 Kreditangebote.com | Impressum | Datenschutz |