Sofortkredit

Banken lassen sich für ihre Produkte zuweilen sehr fantasievolle Namen einfallen. So erfinden sie gerade für Kredite oftmals Namen, die Ihnen als Kunde die Beantragung schmackhaft machen sollen. Steht insoweit ein Frühlingskredit z.B. für die Finanzierung eines Cabrios und ist der Einrichtungskredit dafür gedacht, dass Sie sich neue Möbel kaufen sollen, so gilt das auch für den so genannten Sofortkredit. Dieser soll Ihnen suggerieren, dass Sie die Finanzierung sofort erhalten und dass die Bank Ihnen quasi keine Steine in den Weg legen wird.


Zwar ist ein Sofortkredit in der Tat ein Kredit, der vom Zeitpunkt der Antragstellung bis zur Auszahlung nur wenige Tage in Anspruch nimmt. Dennoch ist auch ein Sofortkredit ein Kredit wie jede andere Finanzierung auch. Das bedeutet, dass die Bank Ihnen den Kredit auch nur dann gewährt, wenn Sie ihr nachweisen können, dass Sie die Raten für den Kredit auch zahlen können. Zwar wird bei der Ausgestaltung des Sofortkredites die Bank Rücksicht auf Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nehmen und bei einem eher schmalen Budget Ihrerseits die Laufzeit des Kredites entsprechend länger festsetzen. Doch im Letzten müssen Sie durch Ihr Einkommen in der Lage sein, die Raten für den Sofortkredit zu zahlen. Der entsprechende Nachweis geschieht durch Ihre Einkommensbelege, die Sie der Bank in Kopie zur Verfügung stellen. Beantragen Sie Ihren Sofortkredit über einen Online-Anbieter, müssen Sie die Einkommensnachweise nach der Antragstellung per Post diesem nachreichen. Auch wenn der Online-Anbieter Ihnen bei einer ersten Prüfung Ihres Kreditantrages eine Kreditbewilligung in Aussicht stellt, so steht diese Bewilligung doch unter dem Vorbehalt der endgültigen Prüfung Ihrer Unterlagen und der im Antrag gemachten Angaben. Denn Ihr Einkommen ist die eine Seite, Ihre weiteren finanziellen Verpflichtungen die andere. Und so ist es durchaus möglich, dass die Bank Ihnen Ihren Sofortkredit nicht bewilligt, weil Sie nach Abzug Ihrer persönlichen Lebenshaltungskosten und sonstiger Verpflichtungen die Raten für den Kredit nicht zahlen können. Oder die Schufa sagt nein, weil Sie in der Vergangenheit mit einem Kredit „geschludert“ haben und daraufhin ein negativer Score-Wert eingetragen wurde. Dann wird es schwer mit einem Sofortkredit und Sie müssen sich überlegen evtl. auf einen Kredit ohne Schufa umzuschwenken, der Ihnen ausschließlich von Online-Anbietern vermittelt wird, den Sie aber auch nicht so ohne weiteres erhalten werden.

Ist Ihr Sofortkredit aber bewilligt, können Sie das Geld für Ihren Kauf nutzen. Denn ein Sofortkredit ist in der Regel nicht zweckgebunden, weil er von seiner Kredithöhe überschaubar ist und Sie ausschließlich mit Ihrem Einkommen für den Kredit haften. Bei einem Kfz-Kredit oder einem Immobilienkredit ist der Kreditbetrag zweckgebunden, d.h. die Bank behält in der Regel den Kfz-Brief bis zur vollständigen Tilgung des Kredites und bei einem Immobilienkredit ist die zu finanzierende Immobilie das Pfand für die Bank.

Sollten Sie also insoweit in Zahlungsverzug geraten, kann die Bank den Kredit nach zweimaliger schriftlicher Mahnung kündigen und Sie müssen den noch ausstehenden Kreditbetrag sofort zahlen. Gelingt Ihnen das nicht, kann die Bank im Wege der Gehaltspfändung das Geld bei Ihnen eintreiben und Sie müssen sich für die Zukunft berechtigte Sorgen machen, wenn es um eventuell notwendige weitere Finanzierungen geht.

Weiterführende Informationen zum Thema: http://www.sofort-kredit.net/

© 2010 - 2017 Kreditangebote.com | Impressum | Datenschutz |